#RESTART Bis zu -50% auf Taschen und Accessoires

C - Lederwaren-Lexikon

 

 

C.A.D. = Computer aided design

Ein englisches Akronym, das sich auf den Informatik-Sektor, oder besser gesagt auf das rechnerunterstützte technische Zeichnen bezieht, genannt Computer-Aided Drafting. Es widmet sich der Unterstützung von Software und Computergrafik zum Support des technischen Zeichnens.

California-Methode

Verarbeitung, bei der das mit einer weichen Einlegesohle vernähte Obermaterial des Schuhes  eine Art Sack bildet, in den die Form eingefügt wird.Ein um das Profil der Einlegesohle genähtes Band wird anschließend nach unten gedreht und bedeckt eine Keilsohle.

C.A.M. = Computer aided manufacturing

Computer betreute Erstellung eines essenziellen Elements zur Integration der automatischen Herstellung in den Rest des Unternehmens.

Carré

Begriff, der für ein Stück Leder verwendet wird, das als Verzierung auf einem anderen angebracht wird.

Chamäleon

Im Bereich des Lederwaren  ist das verarbeitete Leder dieses Reptils gemeint, das ursprünglich aus Afrika kommt und überwiegend in Madagaskar und einigen südeuropäischen Ländern lebt. Sein Leder wird für Luxus-Schuhwaren überwiegend für Frauen verwendet.

Chanel (Schuh)

Entworfen vom der Designerin Coco Chanel. Die Schuhe können einen Absatz zwischen 0 und 12,5 cm haben. Sie sind vorne geschlossen, hinten offen und haben eine starke Spitze.

Chinongerbung

Gerbung mit Chinon oder Benzochinon, bei der zwei Wasserstoffatome mit zwei Sauerstoffatomen ausgetauscht werden.

Chevrette

Es handelt sich um eine Nachahmung des Chevraux. Aus gegerbtem Schafs- oder großem Stück Ziegenleder hergestellt. Die Narbenseite ist sehr fein und glatt. Wird mit glänzender Appretur verfeinert. Es wird überwiegend für Oberleder von Damenschuhen  und für Pantoffeln verwendet.

Chromgerbung

Eine weit verbreitete Gerbungsart, die bei allen Hautarten angewendet werden kann. Es werden dreiwertige Chromsalze Cr3+ verwendet, die mit den stabilen Gruppen des Leders agieren. Mit dieser Gerbung entsteht ein wasserabweisendes, weiches, widerstandsfähiges und flexibles Leder.

Chukkaboot

Herrenstiefel, die ihren Namen vom Polo-Spiel erhalten, das über die 40er und 50er Jahre des 20. Jahrhunderts sehr beliebt wurde. Sie werden fast immer aus Rinds- oder Gämsleder hergestellt.

Chunky heel

Dies ist eine Schuhsorte  mit einem rechteckigen Absatz, in Kombination mit einem Plateau vorne. Sie greift ein wenig die Mode der 70er Jahre auf.

C.I.M. = Computer Integrated Manufacturing

Ein englisches Akronym, das sich auf den Informatik-Bereich bezieht. Es bezieht sich auf die automatisierte Integration verschiedener Bereiche eines Produktionssystems, die zur Minimalisierung der Entwicklungszeiten eines entsprechenden Produktes verwendet werden.

Clogs

Auch Holzschuhe genannt; es handelt sich um Schuhe  mit einem breiten Absatz aus Leder. Sie wurden bei schweren Arbeiten getragen und finden auch heute noch Verwendung als Schutzschuhe in Landwirtschaft und Bergbau.

Clutch

Flaches Damentaschenmodell von rechteckiger Form und weicher oder fester Struktur, entwickelt aus der Tasche mit Klappe, aber ohne jeglichen Tragegurt oder Henkel. Sie wird in der Hand oder unter dem Arm getragen und eignet sich ideal für formelle Anlässe oder als Abendtasche.

Code

Kombination aus Nummern und/oder Buchstaben zur Identifikation von Objekten oder Subjekten.

College

Es handelt sich um einen kommerziellen Begriff, der aus praktischen Motiven Einzug in die Gerbersprach gehalten hat. Er wird für Sportschuhe  verwendet, die meist schwarz sind. College wird aus chromgegerbten Rinderhaaren gewonnen. Es hat eine glatte und gleichmäßige Oberfläche.

Converse

Der Name dieser Schuh-Art stammt von der gleichnamigen amerikanischen Firma, die sie 1923 entwarf. In den 60er, 70er und 80er Jahren waren sie bei Musik-Stars aus aller Welt beliebt, bis sie sich auch unter der breiten Masse verbreiteten. Und wen gibt es noch, der kein Paar Converse zuhause hat?

Cover

Äußerer Teil einer Zeitschrift.

Cowboy boot oder Camperos

Sie waren in den 80er Jahren bei Frauen als auch Männern beliebt. Es handelt sich um spitze Lederstiefel  (für Männer etwas rechteckiger), mit Absatz. Sie erinnern an die von Cowboys in Filmen getragenen Stiefel.

Creeper

Erfunden von George Cox und in den 50er Jahren von Teddy Boy besonders häufig getragene Schuhe. Heute kommen sie mehr oder weniger hoch mit Gummisohle aus verschiedenen Materialien und mit verschiedenen Schnürweisen vor.

Crocs

Crocs ist eine amerikanische Marke, die 2002 in Colorado entsteht. Die Form ähnelt den Cloggs, sie sind aber aus leichtem Plastik. Diese Schuh-Art hält den Fuß frisch und verhindert üble Gerüche. Seit 2006 existiert auch ein orthopädisch vorteilhaftes Modell.

Croupon

Jede der zwei Hälften einer Rinderhaut vom ausgewachsenen Tier, einschließlich des Halses und der Schulter; wird entlang der Linie geschnitten, die der Wirbelsäule entspricht; wird für die verschiedenen Teile der Böden von Schuhen  verwendet.

Crust Leder (siehe auch Halbfabrikat)

So werden gegerbte, nachgegerbte, gefettete und im Produktionsland getrocknete Leder bezeichnet. Das deutsche Synonym ist Halbfabrikat. Die Crust Leder werden von den Gerbereien verfeinert, die sie in grobem Zustand kaufen. Sie lassen sich in Chrom-Halbfabrikate (mit Chrom gegerbt und nachgegerbt) und pflanzliche Halbfabrikate (pflanzlich/synthetisch gegerbt).

Cursor

Beweglicher Teil, mit dem der Reißverschluss geöffnet und verschlossen wird.

CURV®

Die Curv®-Technologie von Samsonite  ermöglicht die Herstellung außergewöhnlich leichter und schlagfester Gepäckstücke. Curv® ist ein extrem widerstandsfähiges Material aus reinem Polypropylengranulat. Das Granulat wird in ein dünnes Blatt gegossen, abgekühlt und dann in 1 cm breite Streifen geschnitten. Die Streifen sind bis zu 15 Mal geplättet, um sie unglaublich dünn und fest zu machen. Dann werden sie gewebt. Das Endergebnis ist eine Schicht aus gebügeltem und gewebtem Polypropylen. Zahlreiche Schichten dieses Polypropylengewebes werden teilweise geschmolzen und heiß komprimiert, um ein unglaublich dünnes und starkes Blatt zu bilden, aus dem dann die Curv®-Koffer geformt werden. Der Schalenbildungsprozess wurde von Samsonite entwickelt und patentiert.

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen die besten Erfahrungen während der Navigation auf unserer Seite zu garantieren. Akzeptieren Sie deren Verwendung in Übereinstimmung mit unseren Datenschutzbestimmungen, indem Sie auf 'Akzeptieren' klicken, auf der Seite herunterscrollen oder auf ein beliebiges Element der Seite klicken Mehr dazu